Landtagskandidatin Andrea Bogner-Unden, MdL Siegfried Lehmann (Foto: Michael Köberle)

Landtagskandidatin Andrea Bogner-Unden, MdL Siegfried Lehmann (Foto: Michael Köberle)

Erfolge von Grün-Rot in der Schul- und Bildungspolitik

Landtagskandidatin Andrea Bogner-Unden begrüßte den Konstanzer Landtagsabgeordneten Siegfried Lehmann im „Paradies“ in Bad Saulgau. Nachdem sie ihre politischen Schwerpunkte insbesondere in der Bildungspolitik vorgestellt hatte, ging Siegfried Lehmann auf die ganze Bandbreite der Bildungspolitik im Land ein. Lehmann, der auch als Landtagsabgeordneter noch 1 Tag pro Woche an der Hohentwiel-Gewerbeschule ist, hob zu Beginn seines Vortrags die erheblichen Verbesserungen in der Ausstattung unter Grün-Rot hervor. So wurden die Ausgaben für Bildung von 2010 bis 2016 um 18% von 10,24 Mrd. EUR auf 12,08 Mrd. EUR erhöht, die Unterrichtsversorgung habe sich erhöht, bundesweit gäbe es – wenn auch mit lokalen Abweichungen – das beste Schüler-Lehrerverhältnis von 13,5, außerdem wurde die Förderung der Schulsozialarbeit um 46% erhöht. Zu letzterer waren sich Lehmann und der ebenfalls anwesende Zweitkandidat, Klaus Harter, einig, dass den Kommunen nicht nur Fördermittel, sondern auch Richtlinien zur Qualitätssicherung vorgegeben werden müssen.
Thema war auch die Inklusion von Behinderten an Regelschulen. Hier wurde im Land die Sonderschulpflicht abgeschafft, nicht aber die Sonderschulen selbst. Lehmann berichtete, dass in Südtirol die Inklusion an den Schulen inzwischen realisiert ist, aber dies etwa 40 Jahre gedauert habe. Weitere Themen waren das Gymnasium mit G8/G9, Reform der Oberstufe, die berufliche Bildung mit der Sicherung der Berufsschulangebote im ländlichen Raum, 2-Säulenmodell mit Gemeinschaftsschule/Realschule und Gymnasium.
Verfasst von Michael Köberle, Beisitzer im Kreisvorstand

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld