Fortschreibung Regionalplan – nachhaltig und transparent ausrichten!

Die Fortschreibung des Regionalplans ist zur Zeit in der Beratung und soll bis Ende 2020 abgeschlossen sein. Dieser dann festgeschriebene Plan wird Auswirkungen auf die Flächennutzung, die Abbaugebiete und die Energiepolitik der nächsten 15 Jahre haben und diese maßgeblich beeinflussen.

Nach Ansicht der grünen Fraktion im Regionalverband Bodensee-Oberschwaben wird den Themen Klima- und Artenschutz nicht genügend Rechnung getragen.

Ich knüpfte deshalb Kontakte zum Umweltministerium, damit die Grüne Fraktion Beratung und Unterstützung erhalten kann und führte diesbezüglich ein Gespräch mit Herrn Franke, dem Vorsitzenden des Regionalverbandes.

Ziel ist es, die umstrittenen Themen im vorliegenden Entwurf erneut zu diskutieren, eine transparente Informationspolitik für die Bürgerinnen und Bürger zu gestalten und einer dauerhaft wachsenden Versiegelungsfläche entgegen zu wirken.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel