Mit dem Fahrrad auf den Spuren der Kelten

Gemeinsam mit Staatssekretärin Gisela Splett, Verkehrsminister Winfried Hermann und der Landesvorsitzenden des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs, Gudrun Zühlke, haben ich mich in dieser Woche auf eine 42 Kilometer langen Radtour um die Heuneburg auf die Spuren der Kelten begeben. Die Heuneburg soll in den kommenden Jahren zu einer musealen und touristischen Erlebniswelt ausgebaut werden.

Die Radtour führte vom Besucherzentrum der Heuneburg über Mengen zum Kloster Heiligkreuztal und den keltischen Fürstengrabhügel Hohmichele zurück zum Besucherzentrum der Heuneburg.

Die Presse hat darüber ebenfalls berichtet: Schwäbische Zeitung 10.9.2020

Andrea Bogner-Unden

Ein Rückblick in Bildern (Fotos: Ina Schultz)

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel