/ September 25, 2020

Vergangenen Freitag, am 18. September durfte ich beim Spatenstich des Glasfaserausbaus in Beuron dabei sein.

Der Ausbau des Glasfasernetzes ist wichtig, es ist die Zukunftstechnologie schlechthin. Gerade in den letzten Monaten haben wir gemerkt, wie wichtig eine gute digitale Anbindung auch und gerade in ländlichen Gebieten wie im Donautal ist. Home-Office oder Homeschooling, virtuelle Veranstaltungen und Videokonferenzen sind unter den Corona-Bedingungen für viele Teil des Alltags geworden. 

Mit dem so genannten Schwarzwaldparagraphen floss eine Fördersumme von 2,2 Millionen € an Landesgeldern in das schnelle Internet im Donautal.
Bereits 2017 gab es einen Gemeinderatsbeschluss zur Nutzung von schneller Glasfaser in der gesamten Gemeinde bis 2028.
Von Tiergarten bis zur Klostergemeinde soll Beuron mit Glasfaser ausgestattet werden.

Share this Post

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*