Ein Tag im Landtag

In normalen Zeiten dürfen Landtagsabgeordnete etwa zweimal pro Jahr Besuchergruppen in den Landtag von Baden-Württemberg einladen. Dabei lernen die Besucher*innen den Alltag eines Abgeordneten hautnah kennen, sind bei einer Sitzung des Parlaments dabei und können ihrem jeweiligen Wahlkreisabgeordneten zu sämtlichen Themen Fragen stellen.

Da solche Formate der politischen Bildung seit Mitte März nicht mehr möglich sind lud die Abgeordnete Andrea Bogner-Unden am 30. September den 16jährigen Steven Reiser für einen Besuch in den Landtag nach Stuttgart ein. Steven, der die 10. Klasse der Realschule Mengen besucht, hatte beim Schülerwettbewerb “Baden-Württemberg – Wir in Europa” den Ersten Preis erhalten. “Mir ist es besonders wichtig, dass junge Menschen vor Ort erfahren, was wir hier tun. Politik ist häufig sehr abstrakt und durch Besuche wie diesen können wir den Alltag hier erlebbar machen”, so Andrea Bogner-Unden.

Bei einem Besuch im Landtag darf natürlich auch ein Zusammentreffen mit dem Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann nicht fehlen

Im Rahmen seines Besuchs im Landtag erhielt der junge Preisträger und Europa-Experte einen Einblick in eine typische Plenardebatte. Dabei war vor allem die Diskussion zur Weiterentwicklung des Klimaschutzes in Baden-Württemberg für den Mengener interessant. Bei einem gemeinsamen Mittagessen mit der Landtagsabgeordneten konnte der Schüler seine Gedanken dazu los werden: “Jede und jeder muss da bei sich anfangen. Nur weil es billiger ist, mit dem Flugzeug von Stuttgart nach Berlin zu fliegen als mit der Bahn zu fahren, sollte man das trotzdem nicht in Anspruch nehmen.”

“Es ist toll, zu sehen, wie junge Menschen sich so für unsere Gesellschaft interessieren und einsetzen.” Besonders begeistert zeigte sich die Sigmaringer Abgeordnete von den Erzählungen des jungen Schülers über Diskussionen zum Thema nachhaltige Kleidung in der Schule sowie den Anbau von bienenfreundlichen Pflanzen im Garten der Eltern.

Guter Austausch beim gemeinsamen Mittagessen

Nach weiteren Einblicken in die Arbeit des Europaausschusses, in dem die deutsche Ratspräsidentschaft sowie der europaweite Umgang mit Corona thematisiert wurden sowie einer Führung in den Räumen der Grünen Landtagsfraktion endete der Tag im Landtag für Steven Reiser. Dieser verabschiedete sich mit den Worten “Ich möchte nach der Schule etwas tun, bei dem ich der Gesellschaft und den Menschen helfen kann.” Wer weiß – vielleicht war hier ein zukünftiger Politiker zu Gast.

Andrea Bogner-Unden

Presselinks

Wochenblatt Online

LOK Report Baden-Württemberg

1 Kommentar

  1. Susanne Baur

    Sehr geehrte Frau Bogner-Unden,

    Steven Reiser ist Schüler der realschule Mengen. Gerne würden wir den Bericht und die Fotos von Ihnen auf unserer Homepage veröffentlichen.
    Dazu brauche ich allerdings Ihr einverständnis. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie es ermöglichen könnten.

    Mit freundlichen Grüßen
    Susanne Baur
    Schulleiterin

    Antworten

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel