Ein herzliches Narri-Narro!

In diesem Jahr ist vieles anders. Die Corona-Pandemie zwingt uns auf vieles zu verzichten, so auch auf unseren geliebten Fasnetsauftakt. Als begeisterte Närrin betrübt mich dies auch.

Doch auf schwierige Zeiten folgen auch wieder leichtere und so möchte ich den Narrenzünften aus unserem Landkreis an dem heutigen Tag einen herzlichen Gruß zum Fasnetsbeginn zukommen lassen!

Zur Dorauszunft Saulgau sage ich: Doraus, detnaus, bei d’r alte Linde naus!

Und für die Narrenzunft der Vetter Guser Sigmaringen habe ich mir folgendes Ständchen überlegt:

Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, wünsche ich einen schönen, wenn auch ruhigen Beginn der fünften Jahreszeit. Während wir uns momentan noch zurückhalten müssen, wird auch wieder eine Zeit kommen, in der wir gemeinsam schunkeln, singen und tanzen können.

Ihre Andrea Bogner-Unden

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel