Land fördert zukunftsweisendes lokales Gesundheitszentrum Pfullendorf

Der Landkreis Sigmaringen erhält für das Familien- und Gesundheitszentrum Pfullendorf 95.845 Euro aus Landesmitteln zur Förderung für lokale Gesundheitszentren. Aufgrund großer Schwierigkeiten, im Raum Pfullendorf eine Hebamme zur Wochenbettbetreuung zu finden, soll dort das Familien- und Gesundheitszentrum entstehen, um Versorgungsengpässen entgegenzuwirken. Das Projekt soll eine lückenlose Versorgungskette rund um die Geburt implementieren.

Dazu sagt die Grüne Landtagsabgeordnete Andrea Bogner-Unden:

„Gerade die dezentrale geburtshilfliche Versorgung ist in unserem Landkreis von großer Bedeutung. Ich freue mich sehr, dass junge Familien weiterhin in Pfullendorf wohnortnah und bedarfsgerecht rund um die Geburt versorgt werden können.“

Die vollständige Pressemitteilung des Ministeriums für Soziales und Integration finden Sie hier.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel