Direktlink zur Onlinelesung auf der Startseite oder QR Code unter diesem Beitrag.

Einladung zu Online-Lesung und Austausch am 30.11.2020 ab 19.30 Uhr mit Verkehrsminister Winfried Hermann

Verkehrsminister Winfried Hermann liest am Montag, den 30. November ab 19.30 Uhr aus seinem neuen Buch “Und alles wird anders: Meine kleine Geschichte der Mobilität”. Das Ganze ist kostenlos und kann gemütlich von zuhause per GoToMeeting verfolgt werden. Nach der Lesung besteht für die Onlinebesucher*innen die Möglichkeit, Winfried Hermann Fragen zu stellen.

Andrea Bogner-Unden, die das Buch „Und alles bleibt anders: Meine kleine Geschichte der Mobilität“ von Winfried Hermann gelesen hat, haben besonders die Parallelen zu ihrem eigenen politischen Denken und Handeln gefallen.

Winfried Hermann gibt in dem Buch Einblick in seine Kinder- und Jugendzeit und beschreibt seine Beobachtungen des Wandels der Mobilität in Stuttgart. Andrea Bogner-Unden teilt seine grundlegenden Einstellungen zu „Stuttgart 21“ und die kritisch konstruktive Begleitung dieses Projekts als Politikerin.

Andrea Bogner-Unden findet stets professionelle Unterstützung im baden-württembergischen Verkehrsministerium, wenn es um das gemeinsame Engagement zur Weiterentwicklung der Mobilität geht, was zuletzt durch das Reaktivierungsprojekt der Ablachtalbahn in ihrem Wahlkreis nachdrücklich bewiesen wurde.

Für diese Veranstaltung ist keine Anmeldung erforderlich. Auf der Internetseite der Landtagsabgeordneten Andrea Bogner-Unden www.bogner-unden.de ist der Direktlink und ein QR Code auf der Startseite veröffentlicht.

Andrea Bogner-Unden

Zum Buch von Winfried Hermann: „Und alles bleibt anders: Meine kleine Geschichte der Mobilität“:

Im Jahr 2011 dachte man: Jetzt gehen für die Autoindustrie die Lichter aus. Ein Grüner als Verkehrsminister in einem Grün geführten Kabinett! Aber es kommt immer anders. Und zweitens als man denkt. Das weiß Winfried Hermann am besten. Vor Jahrzehnten hat er die Proteste gegen Stuttgart 21 mitbegründet. Nach dem gescheiterten Volksentscheid muss er das Projekt begleiten. Kritisch-konstruktiv!

Als Enkel eines Bahnspediteurs erzählt er von seiner Kindheit im Güterbahnhof, von den tiefgreifenden Veränderungen des Transports und Verkehrs in den Fünfzigerjahren, vom Niedergang der Bahn und vom Durchbruch des Autos. Er verbindet die großen Themen der Verkehrspolitik mit seinen eigenen Lebenserfahrungen. Bestand und Wandel ziehen sich wie ein grüner Faden durch die Geschichte. Es geht ihm um eine neue Mobilitätskultur. Diesmal muss sie nachhaltig sein.

Ein politisches Buch, das zugleich ein ganz persönliches ist! Winfried Hermann, Jahrgang 1952, seit 1984 für die Grünen in der Landes- und Bundespolitik aktiv, von 1998-2011 Mitglied des Deutschen Bundestags, von 2009-2011 Vorsitzender des Verkehrsausschusses, seit 2011 Verkehrsminister des Landes Baden-Württemberg und erster grüner Verkehrsminister überhaupt. Seine Mission: nachhaltige Mobilität.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel