Land fördert Quartiersentwicklung in Herbertingen, Gammertingen und Inzigkofen

Andrea Bogner-Unden MdL: „Kommunen im Landkreis gestalten das Zusammenleben der Generation von Morgen.“

Die Gemeinden Herbertingen, Gammertingen und Inzigkofen erhalten für die Umsetzung ihrer Konzepte zur Quartiersentwicklung vom Ministerium für Soziales und Integration Fördermittel in Höhe von insgesamt 178.081,58 Euro. Das Förderprogramm ist Teil der Strategie Quartier 2020, deren Ziel ist es, lebendige Quartiere zu gestalten. Die Bürgerinnen und Bürgern sollen sich in ihre Nachbarschaften, Stadtteile oder Dörfer einbringen, Verantwortung übernehmen und sich gegenseitig unterstützen.

„Es ist gut, dass sich die Kommunen und Städte gemeinsam mit der Bürgerschaft auf den Weg machen, das Zusammenleben der Generation von Morgen und das Leben im Alter zu gestalten“, so die grüne Landtagsabgeordnete Andrea Bogner-Unden.

Sozial- und Integrationsminister Manne Lucha hatte am Freitag in Stuttgart die Förderungen aus dem „Sonderprogramm Quartier“ bekannt gegeben. Vom Ministerium für Soziales und Integration wurden insgesamt drei Millionen Euro für dieses Förderprogramm zur Verfügung gestellt.

Die Gemeinde Herbertingen profitiert gleich mit zwei Projekten von Fördergeldern aus Stuttgart. So erhält die Gemeinde aus dem Sonderprogramm Quartier für das Projekt „Leben und Wohnen im Alter in Herbertingen“ 9.581,58 Euro zur Entwicklung eines umfassenden Versorgungskonzepts, das neben dem Pflegeheim auch neue Wohnformen im Alter berücksichtigen soll. Ein Bürgerbeteiligungsprozess ist dabei vorgesehen. Das zweite Projekt, die Bürgerkonzeption „Älter werden in Herbertingen“, wird mit 70.000 Euro aus dem Förderprogramm Quartiersimpulse gefördert. Mit diesem Projekt möchte die Gemeinde Herbertingen die Bedarfe und Anforderungen an ein gutes Leben im Alter in der Gemeinde ermitteln, gleichzeitig die Bevölkerung zum Nachdenken über ihre Lebenssituation im Alter anregen und möglichst viele Menschen zum Mitmachen an den einzelnen Projekten bewegen. Neben der Stärkung des bürgerschaftlichen Engagements sollen dadurch die Wünsche der Bürgerschaft für ihr Leben im Alter ermittelt und in das Konzept einbezogen werden.

Gammertingen erhält aus dem Förderprogramm Quartiersimpulse zur Entwicklung des bürgerschaftlichen Konzepts „Älterwerden in Gammertingen“ Fördermittel in Höhe von 68.500 Euro. Bei diesem sollen im Rahmen eines Bürgerbeteiligungsprozesses zum Leben und Wohnen im Alter gemeinsam mit der Bürgerschaft und weiteren Sozialpartnern eine umfassende Gesamtkonzeption zur niederschwelligen Unterstützung älterer Mitbürgerinnen und Mitbürger entwickelt werden. Im Fokus stehen dabei Betreuungs-, Pflege- und Wohnformen.

In Inzigkofen wird das Projekt „Bürgertreff Inzigkofen“ aus dem Sonderprogramm Quartier mit Fördermitteln in Höhe von 30.000 Euro unterstützt. Vor Ort soll ein offener Treff für alle Generationen, Nationen und Weltanschauungen entstehen, um den Austausch von Sozial- und Alltagskompetenzen, das interkulturelle, generationenübergreifende Miteinander und die Teilhabe Älterer oder Menschen mit Behinderung gefördert werden. Außerdem soll die Bürgerschaft dazu anregt werden, sich bürgerschaftlich zu engagieren und das Leben vor Ort mitzugestalten.

Ergänzende Informationen

Die Landesstrategie „Quartier 2020 – Gemeinsam.Gestalten.“

Das Sonderprogramm Quartier ist ebenso wie das Förderprogramm Quar-tiersimpulse Teil der Strategie „Quartier 2020 – Gemeinsam.Gestalten.“, mit der das Ministerium für Soziales und Integration Kommunen bei der Entwicklung alters- und generationengerechter Quartiere unterstützt. So sollen die Quar-tiersvielfalt im Land gestärkt und gleichzeitig gute Bedingungen für die quali-tätsvolle und nachhaltige Verankerung von Quartiersprozessen geschaffen werden.

Alle Informationen zur Strategie „Quartier 2020 – Gemeinsam.Gestalten.“ und zum Förderprogramm „Quartiersimpulse“ finden Sie unter www.quartier2020-bw.de.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel