Besuch Jugendkunstschule Sigmaringen

/ Dezember 14, 2021

Kürzlich besuchte die Grüne Landtagsabgeordnete Andrea Bogner-Unden die Jugendkunstschule im Bildungszentrum Gorheim in Sigmaringen. Anlass war die Übergabe eines Portraits an die Politikerin, angefertigt von Luisa Hoffmann für die Ausstellung “Wie wir euch sehen – Landtagsabgeordnete im Portrait”.

In der Ausstellung wurden Portraits von allen 154 Abgeordneten im Foyer des baden-württembergischen Landtages gezeigt. Sie wurden von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen zwischen sechs und Mitte 20 porträtiert, die alle in den baden-württembergischen Jugendkunstschulen Kurse besuchen und ihre künstlerische Entwicklung ausbauen.

Die jungen Künstler haben mit ihren Dozent*innen über die jeweiligen Abgeordneten recherchiert, sich mit ihnen beschäftigt und jeweils eine individuelle Form der Darstellung gefunden. Zugleich ist ein Buch entstanden, dass angelehnt an das „Volkshandbuch“ des Landtags die künstlerischen Perspektiven bündelt und zugänglich macht. In dem Buch „Wie wir euch sehen“ beantworten die Abgeordneten Fragen zu Kunst und Kultur. Andrea Bogner-Unden freut sich über ihr Portrait und bedankte sich herzlich bei der Jugendkunstschule Sigmaringen und Luisa Hoffmann, die für ihre Arbeit großzügig entlohnt wurde. Die Jugendkunstschule freut sich über eine Spende von 100 Euro.

Die Übergabe des Bildes von Luisa Hoffmann an Andrea Bogner-Unden nutzte die Abgeordnete für einen Einblick in die Räume der Juksig. “Ich bin sehr dankbar, dass es die Jugendkunstschule in Sigmaringen gibt. Als außerschulisches Angebot ist sie unentbehrlicher, fester Bestandteil guter Bildung”, lobte Bogner-Unden im Austausch mit Leiterin Gabi Maier und Dozentin Annegret Hoffmann. In wie viele Kompetenzen der Kinder und Jugendlichen die kreative Arbeit eingreift, sie erweitert und schulische Aufgaben voranbringt, kann nicht genug betont werden.

Das Bildungsangebot der Juksig richtet sich an Kinder ab 1,5 Jahre und bietet Kurse und Einzelaktionen für alle, die sich kreativ austoben und neue Materialien erkunden wollen. In kleinen Gruppen hat jeder Gelegenheit im eigenen Tempo zu erkunden und wertvolle Erfahrungen zu machen. Die Dozent*innen bringen ihre Ausbildung, Erfahrung und viel Herzblut in die unterschiedlichen Kurse ein.

Übergabe des Portraits der Landtagsabgeordneten Bogner-Unden, von links nach rechts: Künstlerin Luisa Hoffmann, Clemens Mayer (Leiter Bildungszentrum Gorheim), Andrea Bogner-Unden, Gabi Maier (Leiterin Jugendkunstschule), Annegret Hoffmann (Dozentin) (Foto: Ina Schultz)
Share this Post