Newsletter November 2022

/ November 22, 2022

Liebe Freundinnen und Freunde,
Liebe Bürgerinnen und Bürger,

der erste Advent steht vor der Tür und schon zum dritten Mal in Folge ist die gesellschaftliche und weltpolitische Situation in der Adventszeit sehr angespannt. Wo Botschaften von Frieden und Nächstenliebe im Vordergrund stehen sollten, versetzen uns Nachrichten von zerbombter Infrastruktur und frierenden Kindern in der Ukraine sowie Hungersnöte in den Ländern des globalen Südens in so gar nicht besinnliche Stimmung. 

Auch in Stuttgart sind die laufenden Haushaltsverhandlungen keine besonders erfreuliche Angelegenheit. An der ein oder anderen Stelle bin ich mit meinem Einsatz für eine auskömmliche Finanzierung für einige meiner Anliegen gescheitert. Doch es gibt auch erfreuliche Nachrichten im Doppelhaushalt 2023/2024 – dazu mehr über meine verschiedenen Kommunikationskanäle in den kommenden Tagen.

Und es gibt noch mehr Erfreuliches zu berichten: mit der Fahrplanumstellung Mitte Dezember 2022 startet – auch mit Hilfe von Landesmitteln – die neue Regiobuslinie zwischen Bad Saulgau und Pfullendorf. Damit wird auch Ostrach und sein Umland im Stundentakt mit dem Öffentlichen Nahverkehr vernetzt. Beeindruckend ist zudem, dass das Kino Bad Saulgau und der Capitol Filmpalast Albstadt für ihre gute Programm- und Filmauswahl Preise vom Wissenschaftsministerium erhielten. Besonders gefreut hat mich außerdem der Besuch einer fast 60 Personen umfassenden Besuchergruppe Ende Oktober, bei der interessierte Bürgerinnen und Bürger aus dem Wahlkreis Sigmaringen Einblicke in die politische Arbeit des Landtags sowie in meinen Alltag als Landespolitikerin erhielten. Die nächste Besucherfahrt ist schon in Planung! 

Was für mich zu den Highlights des Jahres zählt, ist jedes Jahr der Bundesweite Vorlesetag. Nachdem die letzten zwei Jahre coronabedingt ausfallen mussten, durfte ich dieses Jahr sowohl an der Grundschule in meinem Heimatort Wald, wie auch in der Laucherttal-Grundschule in Gammertingen vorlesen. Mit der fantastischen Geschichte “Aladin und die Wunderlampe” aus “1001 Nacht”, entführte ich die Kinder für eine Schulstunde in die Welt der orientalischen Märchen. Dass auch die Kinder nicht vor den weltpolitischen Entwicklungen verschont bleiben, zeigte sich in der anschließenden Diskussionsrunde zum Thema Träume, bei der einige Kinder formulierten, dass sie sich ein baldiges Ende des Krieges in der Ukraine wünschen. Dem kann man sich nur anschließen! 

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen und Euch eine wunderschöne Vorweihnachtszeit, vielleicht hilft ja das Reiben an der Wunderlampe das ein oder andere Mal bei der Beschleunigung eines baldigen Friedensabkommens oder der schnellen Umsetzung klimaschutzpolitischer Maßnahmen.   

Ich wünsche gute Lektüre mit meinem aktuellen November-Newsletter! 

Ihre/Eure
Andrea Bogner-Unden

Den vollständigen Newsletter können Sie hier abrufen: Newsletter November 2022

Sie möchten regelmäßig meinen Newsletter in Ihrem Postfach? Dann melden Sie sich HIER an.

Share this Post