Stadt Sigmaringen holt Gold beim Klimaschutz

/ Mai 21, 2021

Auf dem kommunalen Klimakongress in Ulm hat die Umweltministerin Thekla Walker heute (21.05.) den European Energy Award (EEA) an 26 Kommunen verliehen.

Darunter befand sich aus dem Wahlkreis auch die Stadt Sigmaringen. Sie erhielt für ihr großes Engagement bei der Einsparung von CO2-Emmission, dem Ausbau erneuerbarer Energien sowie der effizienten Gebäudesanierung sogar einen Award in Gold.

Ansonsten sind aus dem Landkreis bereits die Kommunen Bad Saulgau, Leibertingen, Mengen, Meßkirch, Ostrach, Pfullendorf und Sigmaringendorf mit dem EEA prämiert.

Die Grüne Landtagsabgeordnete Andrea Bogner-Unden zeigte sich hierüber sehr erfreut: „Es ist toll, dass so viele engagierte Kommunen aus unserem Landkreis diese Auszeichnung innehaben. Ich bin sehr stolz, dass auch hier im ländlichen Raum Klimaschutz und der Erhalt unseres Lebensraumes für zukünftige Generationen mittlerweile eine sehr wichtige Rolle spielen. Für die Zukunft wünsche ich mir, dass die Kommunen hier vor Ort weiterhin ihrer Verantwortung gerecht werden und wirksame Maßnahmen zum Schutz des Klimas ergreifen.“

Ergänzende Informationen:

Zur Preisverleihung

Die Auszeichnung mit dem European Energy Award erhalten die Städte Bad Schussenried, Bruchsal, Friedrichshafen, Göppingen, Hechingen, Horb am Neckar, Kornwestheim, Lörrach, Ochsenhausen, Offenburg, Ravensburg, Sigmaringen, Wangen im Allgäu und Weingarten (Württemberg). Zu den prämierten Gemeinden und Landkreisen gehören: Amtzell, Baindt, Bodnegg, Engelsbrand, Gailingen am Hochrhein, Ilsfeld, Oberteuringen, Rechberghausen, Vogt und Waldburg sowie der Landkreis Ravensburg und der Zollernalbkreis.

Mit dem European Energy Award Gold ausgezeichnet werden die Städte Bad Schussenried, Friedrichshafen, Lörrach, Ravensburg, Sigmaringen, Wangen im Allgäu sowie die Gemeinde Ilsfeld und der Landkreis Ravensburg.

Die KEA Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg hat als Landesgeschäftsstelle für den European Energy Award Kurztexte zu den prämierten Kommunen verfasst. Diese sind unter folgendem Link abrufbar: www.kea-bw.de/eea-preistraeger-2021. Zudem ist eine Übersichtskarte mit allen teilnehmenden und zertifizierten Kommunen in Baden-Württemberg dieser Pressemitteilung als Anlage angeschlossen.

Zum European Energy Award

Der European Energy Award (eea) ist ein europäisches Qualitätsmanagementsystem und Zertifizierungsverfahren, das eine umsetzungsorientierte Energie- und Klimaschutzpolitik in Städten, Gemeinden und Landkreisen zum Ziel hat. Die Klimaschutzaktivitäten der Kommunen werden hierbei systematisch erfasst und bewertet. Anschließend werden Maßnahmen passend für die jeweilige Kommune geplant, gesteuert und regelmäßig überprüft, um so Potenziale für mehr Klimaschutz zu identifizieren und zu nutzen.

In Baden-Württemberg engagieren sich 129 Städte und Gemeinden, 24 Landkreise sowie ein Gemeindeverwaltungsverband beim European Energy Award. Deutschlandweit sind es aktuell 317 teilnehmende Kommunen. Das Umweltministerium bezuschusst die Teilnahme am European Energy Award mit 10.000 Euro.

Weitere Informationen zum European Energy Award stellt die KEA Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg auf ihrer Internetseite bereit: https://www.kea-bw.de/eea.

Share this Post

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*