Weitere 425.000 Euro für Campus Galli

/ Juni 7, 2021

Das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst gewährt dem Verein Karolingische Klosterstadt Meßkirch e.V. für das Projekt Campus Galli erneut eine Unterstützung aus dem Corona-Nothilfefonds in Höhe von 425.000 Euro. Im Dezember 2020 hatte die Klosterbaustelle aus dem Nothilfefonds bereits eine Zuwendung in Höhe von 146.000 Euro erhalten.

Andrea Bogner-Unden, Grüne Landtagsabgeordnete dazu: „Nachdem Wissenschaftsministerin Theresia Bauer Ende Februar auf meine Einladung im Campus Galli in Messkirch zu Besuch war hat sie sich besonders für dieses Leuchtturmprojekt in unserer Region eingesetzt. Die Kommune und das Team des Campus Galli leisten hier großartige Arbeit, um den Besucherinnen und Besuchern einen realitätsgetreuen Einblick ins mittelalterliche Leben zu ermöglichen. Ich freue mich sehr, dass der Campus Galli nun erneut mit seinem Konzept überzeugt hat und weiterhin Touristinnen und Touristen aus nah und fern begeistern kann. Ein einzigartiges Projekt, das einen großartigen Beitrag zur kulturellen Bildung beiträgt.“

Weitere Informationen:

Mit dem Corona-Hilfsprogramm für Kunst und Kultur im Umfang von 32,5 Mio. Euro sollen Corona-bedingte existenzielle Notlagen bei Kultureinrichtungen abgewendet und ein Betrieb auch unter den Einschränkungen der Corona-Pandemie ermöglicht werden. Die Hilfen sollen dazu beitragen, die finanzielle Situation der Kultureinrichtungen zu stabilisieren und die Durchführung eines Kulturprogramms trotz Corona-Pandemie-bedingten Einnahmeverlusten und Mehrkosten in den Jahren 2020 und 2021 zu gewährleisten.

Die ausführliche Pressemeldung finden Sie hier.

Mehr Informationen zu Hilfen und Unterstützung für Kunst und Kultur gibt es hier.

Share this Post

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*