Mengen-Blochingen erhält 30.000 Euro für Quartiersentwicklung

MdL Andrea Bogner-Unden: „Eine aktive Quartiersentwicklung stärkt  das Zusammenleben der Generationen in Blochingen“

MdL Andrea Bogner-Unden gratuliert Mengen zum Erfolg beim Ideenwettbewerb zur demografischen Quartiersentwicklung.  Mit 30.000 Euro unterstützt das Land das eingereichte Konzept zur Schaffung einer lebendigen Dorfmitte für alle Generationen in Blochingen. „Blochingens Bürgerinnen und Bürger zeigen vorbildhaft, wie nachhaltige Konzepte und passgenaue Lösungen für das gesellschaftliche Zusammenleben der Zukunft vor Ort gestaltet werden können.

Ein lebendiges Quartier lebt davon, dass Menschen sich einbringen und gegenseitig unterstützen. Es beginnt, wo familiäre Strukturen enden und Generationen aufeinandertreffen“, so MdL Andrea Bogner-Unden. Und weiter: „Eine aktive Quartiersentwicklung stärkt das Miteinander der Generationen und bietet die Chance, das Leben im Alter neu zu organisieren und dem steigenden Bedarf an Pflege- und Unterstützungsstrukturen gerecht zu werden. Die Kommune und der Bürgerverein „Alt werden in Blochingen e.V.“ ist dabei als ,Motor im Sozialraum‘ federführend. Die Blochinger und andere Akteure sind als Ideengeber direkt in die Entwicklung und Umsetzung eingebunden“, so MdL Andrea Bogner-Unden.

Mit der Schaffung des „Generationentreffs am Lindenplatz“ soll an die alte Tradition der „Dorfmitte“ unter Einbeziehung innovativer Quartiersgestaltungsgedanken angeknüpft werden. Die Idee ergab sich bei einem Beteiligungsworkshop „Jung und Alt – wir machen Zukunft“, den der Bürgerverein „Alt Werden In Blochingen“ mit Unterstützung durch die FamilienForschung Baden-Württemberg im Juli 2018 durchgeführt hatte.

Mehr als 6 Millionen Euro gibt das Land in diesem Jahr für Projekte aus dem „Sonderprogramm Quartier“ und die Programmlinie „Quartiersimpulse“ aus, für die sich zahlreiche Kommunen und Landkreise mit vielen Ideen beworben haben.

„Quartiere sind lebendige soziale Räume, in die Menschen sich einbringen, Verantwortung übernehmen und sich gegenseitig unterstützen. Wir wollen den sozialen Lebensraum in den Nachbarschaften, Stadtvierteln, Dörfern und Gemeinden stärken und eine hohe Lebensqualität sowie Teilhabe für alle dort lebenden Menschen ermöglichen“, betont MdL XY.  

Die Landesstrategie „Quartier 2020 – Gemeinsam.Gestalten.“

Das „Sonderprogramm Quartier“ ist ebenso wie das Förderprogramm „Quartiersimpulse“ Teil der Strategie „Quartier 2020 – Gemeinsam.Gestalten.“, mit der das Ministerium für Soziales und Integration Kommunen bei der Entwicklung alters- und generationengerechter Quartiere unterstützt. Alle Informationen zur Strategie „Quartier 2020 – Gemeinsam.Gestalten.“ und zum Förderprogramm „Quartiersimpulse“ finden Sie unter www.quartier2020-bw.de.

Andrea Bogner-Unden MdL

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel