Betriebsbesuch bei Admiral in Pfullendorf

Ende September besucht ich die Unternehmenszentrale von ADMIRAL ENTERTAINMENT in Pfullendorf. Zusammen mit den Vorstandsmitgliedern des Grünen-Kreisverbandes in Sigmaringen Klaus Harter und Christoph Höh stand ein offener Austausch zu den Spieler- und Jugendschutzstandards des Unternehmens sowie zu aktuellen regulatorischen Entwicklungen im Glücksspielmarkt auf dem Programm. Martin Restle, Vorsitzender der Geschäftsführung bei ADMIRAL ENTERTAINMENT, nannte stellvertretend die TÜV-Zertifizierung und den Einsatz von Präventionsberatern als Faktoren, die den Spieler- und Jugendschutz  in den vergangenen Jahren zusätzlich zu gesetzlichen Erfordernissen weiter erhöht hätten. Er warb bei den Gästen dafür, sich für einen kohärenten Rechtsrahmen bei der Glücksspielregulierung und eine Stärkung legaler gegenüber illegalen Anbietern einzusetzen. Im Anschluss fand ein Austausch mit der Gesellschaft für Spielerschutz und Prävention in der ADMIRAL Spielhalle in der Bergwaldstraße in Pfullendorf statt. Alle Teilnehmer waren sich einig, den offenen Dialog in den kommenden Jahren weiter fortzusetzen.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel